Kulturförderung kultur.lu. ch

Covid-19

Sicherung der kulturellen Vielfalt

Die Corona-Pandemie beeinflusst das kulturelle Leben nach wie vor massiv. Schutzmassnahmen sowie die Verschiebung und Absage von kulturellen Veranstaltungen und Projekten beeinträchtigen eine Vielzahl von Kulturinstitutionen und -schaffenden.

Um die weiterhin massiven Auswirkungen des Coronavirus im Kulturbereich abzufedern und die kulturelle Vielfalt zu erhalten, haben Bund und Kantone die Rahmenbedingungen für die Weiterführung der Unterstützungsmassnahmen im Kultursektor definiert. Grundlage dafür ist Art. 8 des Covid-19-Gesetzes des Bundes. 

Genereller Mechanismus der Corona-Hilfen im Kulturbereich

Das Covid-19-Gesetz sieht weiterhin weitreichende Unterstützungsmassnahmen für den Kultursektor vor. Wichtigste Änderung gegenüber der Covid-19-Verordnung Kultur ist, dass Ausfallentschädigungen nur noch an Kulturunternehmen ausgerichtet werden. Die Kulturunternehmen werden angehalten, in ihren Ausfallberechnungen die Entgelte ihrer Akteure zu berücksichtigen und nach Erhalt der Ausfallentschädigung weiterzuleiten.

Welche Finanzhilfen gibt es?

Bitte beachten Sie: Die Gesuche werden mit dem Vorbehalt entgegen genommen, dass Regierung und Kantonsrat einem entsprechenden Nachtragskredit für die Finanzierung der Ausfallentschädigungen und Transformationsprojekte im 2021 zustimmen. Eine Auszahlung der anspruchsberechtigten Beträge kann dementsprechend frühestens ab Ende Mai 2021 erfolgen.

Erklärfilm von suisseculture: Erklärfilm Unterstützungmassnahmen Covid 19

Ausfallentschädigung für Kulturunternehmen

Die Ausfallentschädigungen für Kulturunternehmen (für abgesagte oder verschobene Veranstaltungen, für den eingeschränkten Betrieb sowie für Betriebsschliessungen) werden weitergeführt. Ausfallentschädigungen sind nicht rückzahlbare Finanzhilfen zur Deckung des coronabedingten Ertragsausfalls.

Wichtig: Während der Gültigkeitsdauer des Covid-19-Gesetzes werden Schäden nicht mehr laufend erfasst und eingereicht. Die Schadensposten müssen in Schadenszeiträumen erfasst und eingereicht werden.

Detailinformationen zur Ausfallentschädigung für Kulturunternehmen

Gesuchplattform: Ausfallentschädigung für Kulturunternehmen

Transformationsprojekte

Neu wurde die Möglichkeit geschaffen, Kulturunternehmen mit nicht rückzahlbaren Beiträgen an Transformationsprojekte zu unterstützen. Mit dieser neuen Finanzhilfe können Projekte unterstützt werden, welche die Anpassung von Kulturunternehmen an die durch die Covid-19-Epidemie veränderten Verhältnisse bezwecken, z.B. durch eine strukturelle Neuausrichtung oder durch Publikumsgewinnung.

Detailinformationen zu Transformationsprojekten

Gesuchplattform: Transformationsprojekte

Bitte beachten Sie: Transformationsprojekte und Ausfallentschädigungen können parallel eingereicht werden. Kulturunternehmen, welche Unterstützung aus dem Härtefallfonds oder der Luzerner Härtefallhilfe erhalten haben, haben keinen Anspruch mehr auf Ausfallentschädigung oder Unterstützung für Transformationsprojekte.

Finanzhilfen für Kulturschaffende

Selbständigerwerbende Kulturschaffende haben weiterhin die Möglichkeit, bei der WAS Ausgleichskasse Luzern Corona Erwerbersatzentschädigung zu beantragen.

Corona Erwerbsersatzentschädigung WAS wira Luzern

Mit Änderung der Covid-19-Kulturverordnung vom 19. Dezember 2020 haben auch selbständige Kulturschaffende wieder Anspruch auf eine Ausfallentschädigung. Die Zuständigkeit der Bearbeitung und Ausrichtung für Gesuchstellende mit Wohnsitz im Kanton Luzern bleibt bei der kantonalen Kulturförderung des Kantons Luzern.

Am 31. März hat der Bundesrat Änderungen der Covid-19-Kulturverordnung beschlossen. Die Ausfallentschädigungen können für den Schadenszeitraum ab dem 1. November 2020 beantragt werden. 

Neben Kulturschaffenden mit Selbstständigenstatus erhalten auch Freischaffende, d. h. Kulturschaffende in befristeten Anstellungsverhältnissen, eine Ausfallentschädigung. Eine Entschädigung können diejenigen Freischaffenden erhalten, die seit 2018 mindestens vier befristete Anstellungen bei mindestens zwei Arbeitgebern im Kulturbereich nachweisen können.

Detailinformationen zu Ausfallentschädigung Kulturschaffende

Gesuchsplattform: Ausfallentschädigung Kulturschaffende

Weiterführende finanzielle Anlaufstelle für Kulturschaffende ist zurzeit der Verein Suisseculture Sociale. Kulturschaffende erhalten auf Gesuch hin nicht rückzahlbare Geldleistungen zur Deckung der unmittelbaren Lebenshaltungskosten (Corona Nothilfe), sofern sie diese nicht selber bestreiten können.

Corona Nothilfe der Suisseculture Sociale

 

Weitere Anlaufstellen Kultursektor

Übersicht Corona 2021
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen