Kulturförderung kultur.lu. ch

Aktuell

09.11.2020 - Kulturförderpreis 2020 und Werkbeiträge «Freie Kunst» vergeben
Die Kulturförderungskommission des Kantons Luzern vergibt den Kulturförderpreis in der Höhe von 15'000 Franken an Norbert Bossart für seine langjährige Arbeit als engagierter Kulturvernetzer. Die Werkbeiträge in der Sparte «Freie Kunst» gehen an Pat Treyer, Lipp&Leuthold und Christian Kathriner.
Medienmitteilung


26.10.2020 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete und Nominierte stehen fest
Die Jurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der zweiten Ausschreibungsrunde in den Sparten «Musik», «Theater/Tanz» und «Angewandte Kunst: Audiovisuelle Medien» sieben Ausgezeichnete erkoren. In der Sparte «Freie Kunst» stehen die Nominierten für die Werkbeiträge fest. 
Medienmitteilung


18.09.2020 - Öffentliche Forumsveranstaltungen zur Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters»
Unter der Federführung des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern werden die vom 1. Halbjahr 2020 verschobenen öffentliche Foren zur inhaltlichen und künstlerischen Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» im Oktober stattfinden. 
Medienmitteilung


10.09.2020 - Ausfallentschädigung Kultur: Bereits 150 Gesuche erledigt und bezahlt
Der Kanton Luzern unterstützt Kulturschaffende und Kulturunternehmen, die wegen Corona finanzielle Verluste erleiden, mit Ausfallentschädigungen. Insgesamt stehen dem Kanton dafür 17 Millionen Franken zur Verfügung, je hälftig finanziert durch Bund und Kanton. Bisher wurden 280 Gesuche eingereicht und 150 fertig bearbeitet und ausbezahlt. Die Frist zur Gesuchseinreichung läuft noch bis 20. September.
Medienmitteilung


07.07.2020 - Kanton verlängert Ausfallentschädigung im Kulturbereich
Der Kanton Luzern unterstützt die Kulturschaffenden und Kulturbetriebe mit zusätzlichen Geldern für deren finanzielle Verluste infolge der Corona-Pandemie. Der Regierungsrat hat für die Ausfallentschädigung im Kulturbereich zusätzliche 2,7 Millionen Franken bewilligt.
Medienmitteilung


06.07.2020 -  12 Kulturinstitutionen erhalten Beiträge für Veranstaltungstechnik
Der Kanton Luzern unterstützt 2020 zum sechsten Mal Kulturveranstaltende mit Beiträgen an die technische Infrastruktur. Damit leistet er einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der regionalen Aufführungs- und Präsentationsplattformen. Insgesamt werden 95'755 Franken ausbezahlt. Finanziert sind die Beiträge je zur Hälfte durch Swisslos-Mittel und die Albert Koechlin Stiftung.
Medienmitteilung


15.06.2020 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete stehen fest
Die Fachjurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der ersten Ausschreibungsrunde in den Sparten «Musik», «Theater/Tanz» und «Recherchebeiträge» neun Ausgezeichnete erkoren. Die zweite Ausschreibungsrunde des Jahres 2020 erfolgt in den Sparten «Musik», «Theater/Tanz» sowie für Werkbeiträge der «Freien Kunst» und der «Angewandten Kunst: Audiovisuelle Medien und Kunst- und Fotografie-Publikationen».
Medienmitteilung


06.04.2020 - COVID-Unterstützung für den Kultursektor: Gesuche können eingereicht werden
Der Kultursektor ist sehr stark von der Ausbreitung des COVID-19-Virus und den behördlichen Massnahmen zu deren Eindämmung betroffen. Aus diesem Grund hat der Bundesrat am 20. März 2020 ein Massnahmenpaket im Umfang von 280 Millionen für die Kultur beschlossen. Die finanziellen Hilfen stehen nun bereit und können bei den Kantonen bzw. dem Verein Suisseculture Sociale und den Laienkulturverbänden beantragt werden. 
Medienmitteilung des Bundesamtes für Kultur BAK
Gesuchsplattform


30.03.2020 - Fonds für Kulturveranstaltende im Kanton Luzern: Ausschreibung 2020
Der Kanton Luzern unterstützt im Jahr 2020 die Kulturveranstaltenden mit Beiträgen an die technische Infrastruktur. Damit leistet er einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Aufführungs- und Präsentationsplattformen im Kanton. Interessierte können sich bis Ende Mai um einen Beitrag bewerben. 
Medienmitteilung


26.03.2020 - Soforthilfe und Ausfallentschädigung für Kulturschaffende
Ein bedeutender Wirtschaftsfaktor am Standort Luzern ist der Kulturbetrieb. Der Bund hat für Soforthilfe und Ausfallentschädigungen im Kulturbereich insgesamt 280 Millionen Franken bereitgestellt. Er finanziert damit zinslose Darlehen, nicht rückzahlbare Nothilfen und Entschädigungen, wenn Veranstaltungen ausfallen und Betriebe schliessen. Die entsprechenden Gesuche können auf der Gesuchsplattform elektronisch eingereicht werden.
Medienmitteilung


26.03.2020 - Der Innerschweizer Kulturpreis 2020 geht an den Musiker und Filmkomponisten Fabian Römer
Die Innerschweizer Kulturstiftung verleiht den Innerschweizer Kulturpreis 2020 an Fabian Römer. Damit würdigt der Stiftungsrat einen aussergewöhnlichen Musiker und Filmkomponisten, der europaweit zu den Besten seines Fachs gehört und bisher für mehr als 250 Fernseh- und Kinoproduktionen im In- und Ausland die Filmmusik geschrieben hat.
Medienmitteilung 


24.03.2020 - Kantonales Kulturförderungsgesetz geht in die Vernehmlassung
Die kantonale Kulturförderung wird neu geregelt. Der Regierungsrat schickt eine Vorlage zur Änderung des Kulturförderungsgesetzes in die Vernehmlassung. Hauptpunkte sind die neue Finanzierung der grossen Luzerner Kulturbetriebe im Rahmen des bestehenden Zweckverbands sowie die künftige Ausgestaltung der regionalen Kulturförderung.
Medienmitteilung 


23.03.2020 - COVID-Verordnung Kultur
Die Massnahmen rund um die Corona-Pandemie sind eingreifend, für die Gesellschaft, Wirtschaft, Tourismus und natürlich Kultur. Gerade der Anteil von Kulturschaffenden, die selbständig erwerbend oder freischaffend sind und bisher weder von Kurzarbeit erfasst werden konnten, noch durch eine Arbeitslosenversicherung abgesichert waren, ist in der Kulturbranche hoch und für die Kulturschaffenden existenzbedrohend.. Ebenso gibt es zahlreiche grosse und kleine Kulturunternehmen und Kulturinstitutionen, die in ihrer Existenz bedroht sind. 

Der Bundesrat beschloss am 20. März 2020 eine Ausweitung der verschiedenen Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus und stellt insgesamt rund Fr. 40 Milliarden zur Verfügung. Einfachere Handhabung von Kurzarbeit etwa oder auch Liquiditätshilfen für Kulturinstitutionen und Härtefallregelungen für Kulturschaffende. Im Kulturbereich stehen - gemäss Aussagen an der Pressekonferenz des Bundesrates vom 20. März 2020 -  für die Massnahmen rund 280 Millionen zur Verfügung, dies für die nächsten 2 Monate. Die entsprechenden Verordnungen werden am nächsten Mittwoch, 25. März 2020, vom Bundesrat vorgestellt. Der gesamte Prozess wird laufend angepasst, Bund und Kantone arbeiten eng zusammen und wollen Lösungen finden, welche schnell und unkompliziert greifen. Nach Veröffentlichung dieser Verordnungen sowie den entsprechenden Richtlinien werden Bund und Kantone weiter informieren können. 

Der Dachverband der Organisationen der professionellen Kulturschaffenden Suisseculture und weitere kulturelle Dachverbände stellen zudem laufend Informationen zur Verfügung:

Wir sind froh um die Zeichen und die in Aussicht gestellte Hilfe des Bundes und stehen Ihnen für Fragen oder Anliegen zur Verfügung. Wir sind im Homeoffice, was bedeuten kann, dass unser Reaktionstempo etwas vermindert sein kann, darum bitten wir diese auf das Notwendigste zu reduzieren und um Anfragen per Email.

COVID-Verordnung Kultur
Newsletter zu COVID-Verordnung Kultur

Hotline www.was-luzern.ch 041 375 05 20


11.03.2020 - Coronavirus: Verschiebung der öffentlichen Forumsveranstaltungen zur Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters»
Die beiden öffentlichen Forumsveranstaltungen zur inhaltlichen und künstlerischen Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» vom 16. März im Südpol Luzern und vom 19. Mai 2020 im Stadttheater Sursee werden abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
Medienmitteilung


18.02.2020 - Öffentliche Forumsveranstaltungen zur Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters»
Unter der Federführung des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern werden im 1. Halbjahr 2020 öffentliche Foren zur inhaltlichen und künstlerischen Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» stattfinden. 
Medienmitteilung


30.01.2020 - Zentralschweizer Literaturförderung 2019/2020: Fünf Autorinnen und Autoren ausgezeichnet
Die fünfköpfige Jury zeichnet fünf der anonym eingegangenen Texte aus: Je einen Werkbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken erhalten Theres Roth-Hunkeler (Baar) und Mariann Bühler (Basel/früher LU); mit einem Werkbeitrag von 7'500 Franken werden die Texte von Heinz Stalder (Kriens) und Karin Mairitsch (Luzern) gefördert, Dolores Linggi (Goldau) erhält 5'000 Franken. 
Medienmitteilung


10.01.2020 - Selektive Produktionsförderung: Ausschreibung für Kulturbeiträge gestartet
Der Kanton Luzern fördert das kulturelle Leben im Kanton mit regelmässigen Ausschreibungen und durch die Auszeichnung besonderer Leistungen. Im Januar 2020 erfolgen Ausschreibungen für Kulturschaffende in den Sparten «Musik» und «Theater/Tanz» sowie für «Recherchebeiträge».
Medienmitteilung


16.12.2019 -  Atelierstipendium für Luzerner Kulturschaffende in Berlin
Vier Kulturschaffende aus den Kantonen Luzern und Uri werden 2021 für je vier Monate in der Atelierwohnung der Zentralschweizer Kantone in Berlin leben und arbeiten. Der Kanton Luzern wählte für das Atelierstipendium die Grafiker Michael Kryenbühl und Ivan Weiss und die Journalistin und Autorin Eva Holz aus. 
Medienmitteilung


12.12.2019 - Neues Luzerner Theater: Die Projektierung startet
Luzern braucht ein neues Theater. Eine Projektierungsgesellschaft im Sinne eines Public Private Partnership wird die nächsten Schritte im Planungs- und Wettbewerbsverfahren aufgleisen. Kanton, Stadt, Luzerner Theater wie auch weitere massgebende Partner sind darin vertreten. Für die Finanzierung des Wettbewerbs konnte eine private Stiftung gewonnen werden. 
Medienmitteilung


22.11.2019 - Kanton Luzern vergibt Kulturförderpreis 2019 an Luzerner Ehepaar
Die Kulturförderungskommission des Kantons Luzern vergibt den Kulturförderpreis in der Höhe von 15'000 Franken an Flurina und Gianni Paravicini-Tönz für ihre langjährige Arbeit in der Luzerner Kunst- und Kulturszene. Das Ehepaar führt die Edizioni Galleria Periferia und den Verlag Edizioni.
Medienmitteilung


14.11.2019 - Ausgezeichnete in den Sparten «Freie Kunst» und «Angewandte Kunst» stehen fest
Die Fachjurys der Sparten «Freie Kunst» und «Angewandte Kunst – Grafik und Design» haben die Werkbeiträge des Kantons Luzern vergeben. Die Übergabefeier für die Ausgezeichneten aller Sparten findet am 22. November 2019 im KKLB in Beromünster statt.
Medienmitteilung


05.09.2019 - Zweckverband Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern
Kanton und Stadt Luzern haben sich in einer gemeinsam erarbeiteten Absichtserklärung auf einen neuen Finanzierungsschlüssel für Betriebsbeiträge im Kulturbereich geeinigt. Die Finanzierung des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern wird neu zu 60 Prozent durch den Kanton Luzern sichergestellt und zu 40 Prozent durch die Stadt. Bei Vollkostenbetrachtung gilt neu 50:50. Geeinigt hat man sich auch über die Finanzierung von anstehenden Investitionsvorhaben: So liegt die Federführung für das neue Luzerner Theater bei der Stadt, der Kanton wird beim Verkehrshaus zuständig sein. 
Medienmitteilung


07.06.2019 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete stehen fest
Die Fachjurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der ersten Ausschreibungsrunde in den Sparten Musik, Theater/Tanz und Programme von Kulturveranstaltenden acht Ausgezeichnete erkoren. Aktuell läuft bereits die zweite Ausschreibungsrunde, und zwar in den Sparten Musik, Theater/Tanz sowie für Werkbeiträge der Freien Kunst und der Angewandten Kunst: Grafik und Design. Erstmals wird eine Ausschreibung für Jahresprogramme von Verlagen lanciert.
Medienmitteilung


20.05.2019 - Kulturdialog «Musik»
Montag, 20. Mai 2019, 18.00 - 19.30 Uhr 
Jazzkantine zum Graben, Grabenstrasse 8, 6004 Luzern

Die kantonale Kulturförderung lädt zum Kulturdialog in der Sparte «Musik» ein. Als Nachfolgeveranstaltung zum Kulturdialog vom 2. Mai 2016 – damals wurde das neue Fördersystem der selektiven Produktionsförderung vorgestellt – werden die ersten Erfahrungen mit den Ausschreibungen «Musik» thematisiert und diskutiert. Hat sich das System der selektiven Produktionsförderung bewährt? Wie werden die Ausschreibungen der selektiven Produktionsförderung im Fördersystem wahrgenommen? Wie funktioniert das Zusammenspiel mit anderen Förderinstrumenten (Projektförderung auf Gesuch hin, Tourneeförderung, Ateliers, etc.)? Sind die Zulassungsbedingungen, die Teilnahmeberechtigung oder die Beurteilungskriterien anzupassen? Wir freuen uns auf den Austausch und Eure Teilnahme.

Anmeldung erwünscht bis 17. Mai 2019 an kultur@lu.ch


10.04.2019 - Kulturdialog «Bildende Kunst»
Mittwoch, 10. April 2019, 18.00 - 19.30 Uhr 
Herrenkeller, Pfistergasse 24/26, 6003 Luzern

Gemeinsam mit Visarte Zentralschweiz lädt die kantonale Kulturförderung zum Kulturdialog am Mittwoch, 10. April 2019 ein. Als Nachfolgeveranstaltung vom 06.06.2016 zum Thema neue Fördersysteme der selektiven Produktionsförderung, werden am kommenden Kulturdialog die ersten Erfahrungen der Ausschreibungen in der Sparte Bildende Kunst thematisiert. Bedeutend weniger Kunstschaffende haben sich um Werkbeiträge beworben: Was sind die Gründe dafür? Sind die Anforderungen anzupassen? Ist die 2stufige Jurierung mit Werkpräsentation noch das richtige Vorgehen? Oder wäre beispielsweise eine Ausstellungsfinanzierung oder Finanzierung einer Erstpublikation geeigneter?


26.03.2019 - Wohnatelier für Luzerner Kulturschaffende in Chicago: Vergaben 2020/2021
Die Belegung des Ateliers für die Jahre 2020 und 2021 wurde Anfang dieses Jahres ausgeschrieben. Bis zum 1. März 2019 wurden 29 Bewerbungen eingereicht, woraus fünf Bewerbenden ein Atelierstipendium vergeben wurde. 
Weitere Informationen


05.03.2019 - Kulturdialog «Theater/Tanz»
Mittwoch, 13. März 2019, 11.30 – 12.30 Uhr 
Südpol Luzern, im Anschluss an die DV von t.Zentralschweiz

Gemeinsam mit t.Zentralschweiz lädt die kantonale Kulturförderung im Anschluss an die DV am Mittwoch, 13. März 2019 zum Kulturdialog ein. Als Nachfolgeveranstaltung zum Kulturdialog vom 7. März 2016 – damals wurde das neue Fördersystem der selektiven Produktionsförderung vorgestellt – werden die ersten Erfahrungen mit den Ausschreibungen «Theater/Tanz» thematisiert und diskutiert. Hat sich das System der selektiven Produktionsförderung bewährt? Wie werden die Ausschreibungen der selektiven Produktionsförderung im Fördersystem wahrgenommen? Wie funktioniert das Zusammenspiel mit anderen Förderinstrumenten (Projektförderung auf Gesuch hin, Tourneeförderung, Ateliers, etc.)? Sind die Zulassungsbedingungen, die Teilnahmeberechtigung oder die Beurteilungskriterien anzupassen? 


15.01.2019 - Selektive Produktionsförderung: Ausschreibung für Kulturbeiträge gestartet
Der Kanton Luzern fördert das kulturelle Leben im Kanton mit regelmässigen Ausschreibungen und durch die Auszeichnung besonderer Leistungen. Im Januar 2019 erfolgen Ausschreibungen für Kulturschaffende in den Sparten «Musik» und «Theater/Tanz» sowie für «Programme von Kulturveranstaltenden».
Medienmitteilung


26.11.2018 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete in den Sparten «Freie Kunst» und «Angewandte Kunst» stehen fest
Die zuständigen Fachjurys haben die Werkbeiträge des Kantons Luzern in den Sparten «Freie Kunst» und «Angewandte Kunst» im Bereich Animation und Illustration vergeben. Die Übergabefeier für die Ausgezeichneten aller Sparten findet am 30. November 2018 im Kleintheater Luzern statt.
Weitere Informationen

arttv: Videobeitrag Angewandte Kunst
arttv: Videobeitrag Freie Kunst


05.11.2018 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete und Nominierte der zweiten Ausschreibungsrunde stehen fest
Die Jurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der zweiten Ausschreibungsrunde in den Sparten «Musik» und «Theater/Tanz» sechs Ausgezeichnete erkoren. In den Sparten «Freie Kunst» und «Angewandte Kunst: Illustration und Animation» stehen die Nominierten für die Werkbeiträge fest.
Weitere Informationen


08.06.2018 - Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete stehen fest, neue Ausschreibungen gestartet
Die Fachjurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der ersten Ausschreibungsrunde in den Sparten «Musik» und «Theater/Tanz» sechs Ausgezeichnete erkoren. Die zweite Ausschreibungsrunde 2018 erfolgt in den Sparten «Musik», «Theater/Tanz» sowie für Werkbeiträge der «Freien Kunst» und der «Angewandten Kunst: Illustration und Animation».
Weitere Informationen


05.06.2018 - Gewinner der Ausschreibung für eine Vermittlungsstelle Musik steht fest
Der Kanton Luzern, die Stadt Luzern und die Regionalkonferenz Kultur RKK lancierten mit der Unterstützung der Albert Koechlin Stiftung eine Ausschreibung für eine Plattform, welche Luzerner Musikschaffende unterstützt. Die Jury hat sich für das Projekt «Other Music Luzern» von Marcel Bieri, Luzern, entschieden. 
Weitere Informationen


28.05.2018 - Informationsabend: Soziale Sicherheit. Freischaffend: selbstständig? - angestellt? am 18. Juni 2018
Visarte Zentralschweiz organisiert in Zusammenarbeit mit der Kulturförderung des Kantons Luzern einen Informationsabend zum Thema Soziale Sicherheit.
Hier geht es zur Einladung und zur Anmeldung.


23.05.2018 - Fachgespräch und Vernissage der Publikation der Wettbewerbskommission Kunst und Bau der visarte zentralschweiz am 17. Juni 2018
In den Jahren 2015 und 2016 wurden in den sechs Zentralschweizer Kantonen Fachgespräche zum Thema Kunst und Bau durchgeführt. Die Veranstaltungen wurden organisiert von der WEKO Wettbewerbskommission der Visarte Zentralschweiz in Zusammenarbeit mit den Zentralschweizer Kantonen und den Architektenverbänden. 
Weitere Informationen


16.03.2018 -  Wahl der Jurymitglieder für die selektive Produktionsförderung 2018
Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat die Jurymitglieder für die die Ausschreibungen 2018 der selektiven Produktionsförderung gewählt.
Medienmitteilung


24.01.2018 -  Luzerner Musiker sollen eine Vermittlungsstelle bekommen
Der Kanton Luzern, die Stadt Luzern und die Regionalkonferenz Kultur RKK lancieren mit Unterstützung der Albert Koechlin Stiftung eine Ausschreibung für eine Plattform, welche Luzerner Musikschaffende in den Bereichen Vermittlung, Management und Netzwerkarbeit unterstützen soll.
Medienmitteilung


22.01.2018 -  Kanton vergibt 21,4 Millionen Franken Kulturgelder
Die Luzerner Kulturförderung hat 2018 rund 21,4 Millionen Franken zur Verfügung. Sie kann damit unter anderem die grossen Kulturbetriebe, aber auch die regionalen Förderfonds unterstützen und diverse Ausschreibungen für Kulturschaffende lancieren. Regierungsrat und Kulturdirektor Reto Wyss zeigte an einer Medienorientierung auf, wie die Kulturgelder verteilt werden.
Medienmitteilung


19.12.2017 -  Kanton schreibt Förderbeiträge 2018 aus
Die finanzpolitische Situation brachte 2017 Kürzungen im Bereich der selektiven Produktionsförderung mit sich, welche im Jahr 2018 dank Drittmitteln und Erträgen aus der Zusatzlotterie zu einem Grossteil aufgefangen werden können. Die kantonale Kulturförderung wird im Januar und Juni 2018 in den Hauptsparten «Musik», «Theater/Tanz» und «Freie und Angewandte Kunst» Ausschreibungen lancieren.
Medienmitteilung


14.12.2017 -  Atelierstipendium für Luzerner Musiker in Berlin
Drei Kunstschaffende aus den Kantonen Luzern, Schwyz und Obwalden werden 2019 für je vier Monate in der Atelierwohnung der Zentralschweizer Kantone in Berlin leben und arbeiten. Der Kanton Luzern wählte für das Atelierstipendium den Luzerner Musiker Urs Müller aus.
Medienmitteilung


03.10.2017 -  18 Kulturinstitutionen erhalten Beiträge für Veranstaltungstechnik
Der Kanton Luzern unterstützt 2017 zum fünften und letzten Mal Kulturveranstaltende mit Beiträgen an die technische Infrastruktur. Damit leistet er einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der regionalen Aufführungs- und Präsentationsplattformen. Insgesamt werden 90'275 Franken ausbezahlt. Finanziert sind die Beiträge je zur Hälfte durch Mittel von Swisslos und der Albert Koechlin Stiftung.
Weitere Informationen


07.07.2017 -  Auszeichnung guter Baukultur
An der Übergabefeier vom 6. Juli 2017 händigte Regierungsrat Reto Wyss zwölf Auszeichnungen und 16 Anerkennungen für gute Baukultur aus. Der erstmals verliehene Publikumspreis ging an das sanierte Gemeindehaus Horw. Diverse Bauten konnten am Tag der offenen Baukultur vom 8. Juli 2017 besichtigt werden, vielfach wurden Führungen angeboten.
Weitere Informationen
Besichtigungsprogramm 8. Juli 2017


07.06.2017 -  Selektive Produktionsförderung: Ausgezeichnete stehen fest
Der Kanton Luzern hat in der ersten Ausschreibungsrunde der selektiven Produktionsförderung 2017 drei Ausschreibungsverfahren durchgeführt: in den Sparten Musik, Theater/Tanz und spartenübergreifend für Recherchebeiträge. In jeder Ausschreibung hat eine Fachjury aus inner- und ausserkantonalen Experten die eingegangenen Dossiers beurteilt und insgesamt acht Förderbeiträge gesprochen.
Weitere Informationen


25.04.2017 - Lancierung Zentralschweizer Literaturwettbewerb 2017-2018
Alle zwei Jahre schreiben die sechs Kantone der Zentralschweiz einen Wettbewerb aus, in dessen Rahmen Werkbeiträge für Literatinnen und Literaten vergeben werden; mit der Ausschreibung 2017/18 nun bereits zum zehnten Mal.
Die für die Durchführung des Wettbewerbs zuständige Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten der Zentralschweiz (KBKZ) hat gemäss Reglement eine Fachjury mit fünf Mitgliedern gewählt: Katja Alves, Autorin, Zürich (Präsidentin); Alexandra von Arx, Literaturkritikerin, Burgdorf; Matthias Burki, Verleger, Luzern; Britta Spichiger, SRG-Literaturredaktorin, Deitingen sowie Ulrike Ulrich, Autorin, Zürich.
Weitere Informationen


27.03.2017 - Fonds für Kulturveranstaltende
Der Kanton Luzern unterstützt Kulturveranstaltende auch 2017 mit Beiträgen an die technische Infrastruktur. Damit leistet er einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Aufführungs- und Präsentationsplattformen im Kanton. Interessierte können sich noch bis Mitte Mai bewerben.
Medienmitteilung


24.03.2017 - Innerschweizer Kulturpreis 2017 geht an Edwin Beeler
Die Innerschweizer Kulturstiftung verleiht den Innerschweizer Kulturpreis 2017 an Edwin Beeler. Damit würdigt der Stiftungsrat einen aussergewöhnlichen Filmemacher, der Innerschweizer Geschichten mit fokussiertem Blick auf Besonderheiten und Mystik dokumentarisch erzählt. Sein Schaffen findet in der Zentralschweiz und weit darüber hinaus grosse Beachtung.
Medienmitteilung


09.01.2017 - Kanton schreibt Kulturfördergelder aus
Der Kanton Luzern zeichnet mit der selektiven Produktionsförderung besondere Leistungen von Kulturschaffenden aus. Im Januar 2017 erfolgen Ausschreibungen in den Sparten Musik und Theater/Tanz sowie für Recherchebeiträge. Zudem werden besondere baukulturelle Leistungen zwischen 2005 und 2016 gewürdigt.
Medienmitteilung


22.12.2016 - Zweckverband spricht Änderungskündigungen für Kulturinstitutionen aus
Der Zweckverband Grosse Kulturbetriebe hat beschlossen, die Leistungsvereinbarungen mit den beteiligten Kulturinstitutionen zu kündigen. Dies erfolgt im Hinblick auf die vom Kantonsrat im Rahmen des Aufgaben- und Finanzplanes (AFP) ab 2018 beschlossenen Beitragskürzungen des Kantons in Höhe von jährlich 1.2 Millionen Franken.
Medienmitteilung


12.11.2016 - Verleihung Gastpreis des Kantons Luzern und Beiträge der selektiven Produktionsförderung
Anlässlich der Übergabefeier der Werkbeiträge am 11. November 2016 wurde der Gastpreisträger der Werkbeiträge 2016 bekanntgegeben. Zudem wurden durch die Fachjurys in den Sparten Musik, Theater / Tanz und für Kunst- und Fotografie Publikationen erstmals die Beiträge der selektiven Produktionsförderung übergeben.
Medienmitteilung


22.09.2016 - Zweckverband beendet offiziell Projekt Salle Modulable
Der Zweckverband Grosse Kulturbetriebe Kanton Luzern hat das Projekt Neues Theater Luzern / Salle Modulable heute offiziell beendet und löst das Beratungsgremium «Steering Committee» auf. Die Diskussion um die Ausrichtung des Theaterplatzes Luzern wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen.
Medienmitteilung


04.07.2016 - Regierungsrat und Stadtrat beantragen Projektierungskredit für Neues Theater Luzern / Salle Modulable
Das Projekt Neues Theater Luzern / Salle Modulable kommt in die nächste politische Phase: Der Regierungsrat und der Stadtrat beantragen ihren Parlamenten insgesamt einen Beitrag von 9.97 Millionen Franken für die Projektierung des neuen Theatergebäudes am Standort Inseli. Damit sollen offene Fragen geklärt, die Kosten optimiert und das Gebäude fertig geplant werden. Total belaufen sich die Projektierungskosten auf rund 12 Millionen Franken, an denen sich neben Kanton und der Stadt Luzern auch die Stiftung Salle Modulable mit 2 Millionen beteiligt. Gleichzeitig wird am Betriebskonzept und an verschiedenen Teilprojekten unter Einbezug der beteiligten Kulturinstitutionen weiter gearbeitet. Voraussichtlich am 27. November 2016 werden die Stimmberechtigten der Stadt über ihren Anteil am Projektierungskredit sowie den Standort Inseli abstimmen.
Medienmitteilung


24.06.2016 - Erstmalige Ausschreibungen der selektiven Produktionsförderung
Der Kanton Luzern schreibt im Rahmen des Fördersystemwechsels erstmals die selektive Produktionsförderung aus. Die Ausschreibungen für Produktionsbeiträge erfolgen in den Sparten Musik und Theater/Tanz sowie für Beiträge an Kunst- und Fotografiepublikationen. Gesamthaft können 230'000 Franken an Fördergeldern vergeben werden.
Medienmitteilung


13.06.2016 - Veranstaltungstechnik: Unterstützung für 18 Luzerner Kulturinstitutionen
Mit einem Fonds für Veranstaltungstechnik stärkt der Kanton Luzern die Kulturinstitutionen und leistet einen Beitrag zur Attraktivitätssteigerung der Veranstaltungsorte. Bei der Ausschreibung 2016 konnten 18 verschiedene Kulturveranstalter berücksichtigt werden. Insgesamt werden 105'000 Franken ausbezahlt.
Medienmitteilung


05.04.2016 - Neues Theater Luzern - Salle Modulable
Die Realisierung des neuen Luzerner Theater- und Musikgebäudes steht 2016 vor einer entscheidenden Weichenstellung. Die Standortstudie von Ernst Basler + Partner zeigt klar, dass das «Inseli», der geeignetste Standort ist. Kanton und Stadt Luzern planen nun zusammen mit der Stiftung Salle Modulable und den beteiligten Kulturinstitutionen die weiteren Schritte und entwickeln das inhaltliche Betriebskonzept für das Neue Theater Luzern / Salle Modulable weiter.
Medienmitteilung


29.03.2016 - Kulturdialoge zum neuen Fördersystem
Die kantonale Kulturförderung und die IG Kultur laden im Rahmen eines Kulturdialoges zu zwei Informationsveranstaltungen betreffend des neuen Kulturfördersystems ein. Gemäss des Planungsberichtes 2014 über die Kulturförderung des Kantons Luzern konzentriert der Kanton seine Mittel künftig auf die Unterstützung künstlerischer Produktionen per Ausschreibung und richtet sich damit auf eine selektive Förderung aus.

Stefan Sägesser, Leiter Kulturförderung Kanton Luzern, stellt das mittelfristige Vorgehen der kantonalen Kulturförderung vor und steht in der anschliessenden Diskussion für Fragen zur Verfügung.

Termine:
Bildende Kunst: Montag, 6. Juni 2016, 19 Uhr, Akku-Emmen
in Zusammenarbeit mit visarte zentralschweiz

Musik: Montag, 2. Mai 2016, 19 Uhr, Treibhaus Luzern
in Zusammenarbeit mit Verein B-Sides


23.03.2016 - Wettbewerb um Werkbeiträge 2016
Der Kanton Luzern vergibt jährlich Förderbeiträge an Kulturschaffende. Die Werkbeiträge 2016 sind ab sofort in den vier Sparten «Jazz/Improvisierte Musik», «Theater und Tanz», «Freie Kunst» sowie «Programme von Kulturveranstaltern» ausgeschrieben. Medienmitteilung 23.03.2016


29.02.2016 - Fonds für Kulturveranstaltende im Kanton Luzern: Ausschreibung 2016
2016 wird bereits zum vierten Mal eine Ausschreibung für Beiträge an Technik-Anschaffungen lanciert – finanziert mit Swisslos-Mitteln und einem Beitrag der Albert Koechlin Stiftung. Kulturveranstalter und -vermittler aus den Bereichen Theater/Tanz, Kleinkunst, Musik und bildende Kunst im Kanton Luzern können sich bei der Kulturförderung des Kantons Luzern um einen Beitrag aus dem sogenannten Technikfonds bewerben. Bewerbungsfrist ist der 22. April 2016. Medienmitteilung, 29.02.2016


16.12.2015 - Regionale Förderfonds: Impulsveranstaltung für Kulturschaffende, 12.01.2016, 18 Uhr
Ab 1. Januar 2016 wird die Kulturförderung im Kanton Luzern regionalisiert und die Kultur auf der Luzerner Landschaft sowie der Agglomeration gestärkt. Der Kanton vollzieht einen ersten Schritt im Systemwechsel in der Kulturförderung. Die dreijährige Pilotphase startet mit den Regionen Luzern West und LuzernPlus/RKK. Gerne möchten wir über die Änderungen ab 2016 informieren und laden zur Impulsveranstaltung «Regionale Förderfonds - LuzernPlus/RKK» am 12. Januar 2016 ein.

Dienstag, 12. Januar 2016, 18.00 – 20.00 Uhr, Treibhaus Luzern, Spelteriniweg 4, Luzern, Anmeldung


25.11.2015 - Regionale Förderfonds: Pilotprojekte laufen an
Der Kanton Luzern vollzieht einen ersten Schritt hin zum Systemwechsel in der Kulturförderung (gemäss Planungsbericht über die Kulturförderung des Kantons Luzern). Damit will er die Regionen stärken und sich künftig aus der Projektförderung auf Gesuch hin zurück ziehen. Im Januar 2016 laufen die Pilotprojekte regionaler Förderfonds Luzern Plus/RKK und Region Luzern West an. Medienmitteilung 25.11.2015


13.11.2015 - NTI / Salle Modulable: Arbeiten auf Kurs
Der Regierungsrat des Kantons Luzern und der Stadtrat von Luzern haben Ende Oktober 2015 vom Stand des Projektes Neue Theater Infrastruktur des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe des Kantons Luzern Kenntnis genommen. Die Arbeiten zu Standort und Konzept sind auf Kurs. Medienmitteilung 13.11.2015


01.09.2015 - Umfrage zeigt: Das Luzerner Theater gehört zu Luzern
Die Zentralschweizer Bevölkerung wünscht sich ein professionelles Theater mit einer attraktiven Infrastruktur. Dies zeigt eine breit abgestützte Umfrage und Analyse zur Situation und zum Potenzial des Luzerner Theaters auf, die im Auftrag des Zweckverbands Grosse Kulturbetriebe erstellt wurde. Medienmitteilung 01.09.2015


15.06.2015 - Neue Theaterinfrastruktur Luzern NTI/Salle Modulable - Medienkonferenz

Luzerns Kulturleben steht vor einem grossen Schritt. Mit der Erneuerung der Infrastruktur des Luzerner Theaters und der dabei geplanten Realisierung einer «Salle Modulable» wollen Kanton und Stadt Luzern, zusammen mit der Stiftung Salle Modulable als privater Partnerin, in den nächsten Jahren den Kultur-Standort entscheidend weiterentwickeln. Entstehen soll eine einzigartige Kulturstätte, die für viele Kulturschaffende eine kreative Plattform bilden wird. An einer gemeinsamen Medienkonferenz haben die Partner über Zwischenstand und das weitere Vorgehen orientiert. Zudem haben sie die Vision der Salle Modulable vorgestellt, deren Realisierung Grundlage für die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung ist. Medienmitteilung


27.04.2015 - Stefan Sägesser wird Leiter der Kulturförderung

Wir freuen uns über die Wahl von Stefan Sägesser zum neuen Leiter der Kulturförderung! Medienmitteilung 


Planungsbericht Kulturförderung Kanton Luzern

Der 2014 vom Kantonsrat verabschiedete Planungsbericht über die kantonale Kulturförderung sieht vor, dass zukünftig die Förderung auf Gesuch hin und die Wettbewerbe um Werkbeiträge im Förderinstrument der selektiven Produktionsförderung zusammengeführt werden. Dieser Systemwechsel ist gemäss Planungsbericht per 2016 vorgesehen. Nun verzögert sich diese Umsetzung aufgrund des Aufbaus der Regionalen Förderfonds. Bis mindestens Ende 2016 bleiben sowohl die Förderung auf Gesuch hin als auch die Wettbewerbe der kantonalen Werkbeiträge beibehalten.

Die gesetzlichen Grundlagen für die Umstellung auf die Selektive Produktionsförderung sind mit den Änderungen des Kulturförderungsgesetzes vom 16. März 2015 geschaffen.

Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat über die Erweiterung des Zweckverbandes Grosse Kulturbetriebe und die selektive Produktionsförderung

 

Bildungs- und Kulturdepartement
Kulturförderung

Bahnhofstrasse 18

6002 Luzern

Standort


E-Mail
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen