Andi Rieser

Andi Riesers Initiative, das Erscheinungsbild eines Dorfes nicht einfach mit einer hübschen Skulptur im Kreisel aufzuwerten, sondern andere, ungewohnte Wege zu gehen, hat die Jury überzeugt. Durch den Einbezug von auswärtigen Künstlern und Architekten entsteht ein öffentlicher Dialog mit der Bevölkerung, durch den der Blick auf das Gesamte geschärft wird. In «Wolhusen 3000» wird Kunst und Kultur auf eine Weise vermittelt, die grosse Wirksamkeit verspricht. Es werden Prozesse ausgelöst, welche die Sichtweise öffnen: Für das Bestehende, aber auch für das Neue und Ungewohnte.