Anja Sidler

Anja Sidler by David Häfliger

Anja Sidler by David Häfliger

«FLUT»

  • Anja Sidler
Das Projekt «Flut» von Anja Sidler beschäftigt sich mit einem Thema, das ebenso relevant und dringlich wie unfassbar und komplex ist: der Umweltzerstörung durch den Klimawandel und dem Gefühl der Ohnmacht, das diejenigen befällt, die dieser existenziellen Bedrohung etwas entgegensetzen möchten.
Anja Sidler hat sich vorgenommen, dieser Machtlosigkeit mit ihrer visuellen Sprache zu begegnen. Der durch die Wahl der gestalterischen Mittel angestrebte Ausdruck – manuell bearbeitete Folien mit Überschichtungen und Übermalungen, die sich nur begrenzt zu konkreten Bildern verdichten, die Bewegungen dunsthaft und nicht ganz fassbar erscheinen lassen – kommt dem Gefühl der Ohnmacht sehr nahe. Die kühle und zurückhaltende Farbgebung lässt uns an abschmelzendes Eis denken, die Transparenz an dünne, instabile Oberflächen, die Strukturierung an Fehler, an Erinnerungsstücke, an zeitlich nicht genau bestimmbare Momentaufnahmen einer Katastrophe. Die Animationstests versprechen eine anregende Erzählweise, die berührt und dadurch die Bedrohung emotional erlebbar macht. «Flut soll kein zynischer Kommentar zu einer globalen Debatte sein», schreibt Anja Sidler in ihrem Dossier, sondern eine Einladung, sich mit dem eigenen Überfordertsein, der eigenen Ratlosigkeit auseinanderzusetzen.