Annette Zemp

Innerhalb jener Beiträge, die im weitesten Sinne dem Pop-Umfeld zugeordnet werden konnten, hat die Jury das Projekt «Moe» der Sängerin Annette Zemp besonders angesprochen. Es überzeugt mit seiner guten Kombination aus Pop-Elementen und elektronischen Akzenten. Diese Mischung wirkt nicht nur frisch und zeitgemäss, sondern offenbart auch eine bewusste Gestaltung des vorhandenen Materials. Die Songs werden mit teils ausladenden Arrangements bereichert, die mehr und weniger spannungsvoll die musikalischen Ideen zum Ausdruck bringen. Mag die Oberfläche manchmal glitzern, darunter lässt sich noch genug Hörenswertes entdecken. Annette Zemp hat eine schöne Stimme, die den Charakter dieser zwischen warmer Emotion und kühlen Distanziertheit pendelnden Musik ausgezeichnet trifft.