BAZOOKA BANDI


«Raffzahn Jack und die Rächer der Gartenbausiedlung»

  • Patric Gehrig
  • Julia Schmidt

    Mit: Jürg Plüss, Hans-Caspar Gattiker, Jemima Fischer, Blind Butcher, Saskya Germann, Michael Eigenmann, Corinne Odermatt, Madleina Cavelti, Sonja Eisl, Bureau Substratt, Kleintheater Luzern
Die neu gegründete Bazooka Bandi mit Patric Gehrig als Bandenchef will mit "Raffzahn Jack und die Rächer der Gartenbausiedlung" eine anarchistisch subversive Geschichte für ein junges Publikum auf die Bühne bringen. Dabei soll die Kraft der Freundschaft und Gerechtigkeit im Mittelpunkt stehen. Micki, Bude und Steffi, drei Vorstadt Kids kämpfen gegen Wohnraumspekulationen und Gentrifizierung in ihrem Quartier. Dabei stossen sie auf ein Geheimnis und machen sich auf eine abenteuerliche Reise nach «Untenwelt». Mit der Gentrifizierung greift die Bazooka Bandi ein gesellschaftlich relevantes Thema auf, das aus der Kinderperspektive frei und fantasievoll auf dem Abenteuerspielplatz verhandelt wird und auch in den Schweizer Städten und deren Agglomeration bedeutend ist. Mit Julia Schmidt als Stücktext Verantwortliche und Mitspielerin möchte Patric Gehrig (Regie) eine langjährige fruchtbare Zusammenarbeit fortführen und vertiefen. Für die Bühne baut Saskya German aus urbanem „Strandgut“ einen anarchistischen Spielplatz. Vielversprechend sind zudem die weiteren Schauspieler Jürg Plüss und Ives Wüthrich die auch als Objekt- und Puppenspieler für die weiteren Figuren in Raffzahns Welt eingesetzt werden. Das bekannte und energetische Duo Blind Butcher unterstützt mit ihrem „Disco Trash Sound“ die dramatischen Ereignisse. Patric Gehrig und seine Bande stellen uns in ihrer Geschichte humorvolle Figuren vor, die sich in der Gartenbausiedlung und im Labyrinth der Untenwelt begegnen. Diese und die verwobene Story machen die Jury neugierig auf die Umsetzung. Sie ist überzeugt, dass das grosse Potenzial der Bazooka Bandi in "Raffzahn Jack und die Rächer der
Gartenbausiedlung" voll zum Zuge kommt.