Dada Ante Portas

Das Projekt mit dem irreführenden Namen entpuppte sich zum Erstaunen der Jury als eine handfeste (Brit-)Pop-Band. Die Musik hat besten Mainstream-Charakter. Die Songs kommen enorm frisch und sind melodisch sehr gehaltvoll. Die Refrains gefallen durch ausgesprochene Ohrwurm-Qualitäten. Überzeugend sind auch die Vocal-Arrangements. Mit einer noch verbesserten Englisch-Diktion, der Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Produzenten sowie einer Portion Glück wäre diese Band durchaus fähig, auch im internationalen Markt mit zu mischen. Das Dada-Konzept hingegen erscheint als ein störender Fremdkörper. Die Band sollte sich auf das Musik machen konzentrieren und das Theatralische weg lassen. Eine Änderung des Bandnamens wäre eventuell von Vorteil.