Joy Ahoulou

exklusive Damen-Kollektion

Dem Modedesigner Joy Ahoulou ist in der Schweizer Modewelt bereits bekannt. Dreimal hat er bereits den Eidgenössischen Preis für Design gewonnen. Ihm geht es um den Aufbau seines Labels in einem internationalen Modekontext. Nachdem er bereits mit Männerkollektionen erfolgreich war, setzt er nun auch auf eine exklusive Damen-Kollektion. Die Jury fand einstimmig die Kollektion als Ganzes sehr überzeugend. Sie zeigt Ahoulous individuelle Vision von Mode, in denen er die Grenzen zwischen unkomplizierter und gleichzeitig eleganter Damenbekleidung auslotet. Im Mittelpunkt stehen klassische Schnitte, die neu interpretiert werden. Zur Verwendung kommen unter anderem edle Materialien wie Samt und Moiré, die gekonnt mit Jeansstoff kombiniert werden. Die einzelnen Teile sind sorgfältig gearbeitet und bestechen in den Details. Zentrales Element ist die Kragenform, die in zahlreichen ungewohnten Formen gezeigt werden. Bei einem Blazer scheint der Kragen beispielsweise zu schmelzen, bei einem anderen Kleidungsstück scheint der hintere Teil des Kragens nach vorne gerutscht zu sein. Auch die Rückseiten der Kleider sind oft unerwartet gestaltet. Schwarz und Weiss dominieren in der Farbwahl. Applizierte Motive in dunklem Grün und Braun erinnern an die 50er Jahre, aber auch an abstrahierte Tiermuster. Die Präsentation unterstützt die Wirkung der Kollektion. Die Kleidungsstücke werden an Stangen hängenden Büsten gezeigt – eine ruhige, aber dennoch charakterstarke und dichte Präsentation. Die Sicht darauf entspricht einer urbanen Strassenszene und der Betrachter bzw. die Betrachterin entdeckt durch die eigene Bewegung um das Werk immer wieder neue Ausschnitte. Die Fotografien stärken die Inszenierung zusätzlich. Die Jury will Joy Ahoulou mit dem Werkbeitrag im Sprung auf das internationale Modeparkett unterstützen.

Fazit: Joy Ahoulou behauptet sich mit dieser Kollektion als Schweizer Modedesigner mit starker eigener Linie.