Judith Rohrbach

Sie erhält den Werkbeitrag als Anerkennung für ihre bisherigen Leistungen als Tänzerin, für ihre gehaltvolle choreographische Arbeit mit Sarah Albisser für «18/0 waterproof», für die überzeugende Qualität ihrer handwerklichen Leistung auf körperlicher, tänzerischer und ästhetischer Ebene, sowie als ermutigende Unterstützung ihres Willens zur Vertiefung und Weiterentwicklung ihrer tänzerischen und choreographischen Arbeit im Ausland.