Kulturmagazin

Das Kulturmagazin erhält den Gastpreis 2003 der Wettbewerbskommission von Kanton und Stadt Luzern. Sie würdigt damit die hervorragenden Beiträge dieses professionell redigierten und gestalteten Monatsmagazins zur Kulturinformation und -diskussion. Seit 15 Jahren leistet das Kulturmagazin einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Identität der Region Luzern.

Die Wettbewerbskommission von Kanton und Stadt Luzern, welche jährlich die Wettbewerbe um Werkbeiträge an Kulturschaffende durchführt, kann einen Gastpreis an Personen oder Institutionen mit besonderem kulturellen Verdiensten vergeben, welche an diesen Wettbewerben aus bestimmten Gründen nicht teilnehmen können. Sie hat sich entschieden, die Luzerner Monatszeitschrift «Das Kulturmagazin» mit dem Gastpreis 2003 auszuzeichnen. Damit ehrt sie deren Redaktion unter der Leitung von Matthias Burki sowie die Herausgeberschaft, die Interessengemeinschaft Kultur Luzern unter dem Präsidium von Edith Heimgartner, für ihre kulturpublizistischen Leistungen. Der Kulturkalender besteht seit 15 Jahren; die heutige Konzeption als Magazin erschien erstmals im Herbst 2000. Neben einem redaktionellen Teil, der sich jeweils einem Schwerpunktthema widmet, enthält das Kulturmagazin auch einen umfassenden Veranstaltungskalender für die Region Luzern. Dazu erscheinen Sondernummern bzw. von Luzerner Kunstschaffenden kuratierte Ausgaben, welche auf eine Kunstförderung und -vermittlung im engeren Sinn abzielen. Auf vielfältige und immer wieder überraschende Weise gelingt es der Redaktion allmonatlich immer wieder, ein unkonventionelles, informatives wie kritisch-satirisch kommentierendes und gleichzeitig professionell gestaltetes Kultur- Magazin herauszubringen. Es werden dazu auch verschiedene Kulturschaffende aus der Luzerner Kultur- und Kunstszene beigezogen. So ist über all diese Jahre ein wertvolles Kultur- Forum und eine wichtige Stimme für die Kulturregion Luzern entstanden, die Tausende von Leserinnen und Leser in unserer Kultur-Region schätzen und nicht missen möchten. Aber auch darüber hinaus findet das Kulturmagazin Anerkennung, wie eine Sendereihe von Schweizer Radio DRS 2 im Sommer 2003 zeigte, welche dem Luzerner Kulturmagazin im gesamtschweizerischen Vergleich ganz besondere Qualitäten bescheinigte.