Leo Bachmann

Die Jury unterstützt den Tubisten Leo Bachmann (*1956) spezifisch für seine geplante Kompositionsarbeit «Panorama», die er für das Kontra-Trio schreibt. Bachmann ist selber Mitglied des Kontra-Trios, das mit Kontrabass-Querflöte, Kontrabass-Saxophon und Tuba über eine ungewohnte Instrumentalkombination verfügt. Das Trio besteht seit über zehn Jahren und betreibt eine konsequente Klangforschung an der Grenze von Klang und Geräusch. Mit «Panorama» plant Bachmann 10 bis 15 Klangbilder von drei bis zehn Minuten zu schaffen, die er auf der Grundlage von live eingespielten Sounds des Kontra-Trios am Computer in einem aufwendigen Verfahren weiter verarbeiten will. Die Jury hofft nicht zuletzt, dass Leo Bachmanns Komposition die gute Konstanz des Kontra-Trios weiter bestärken wird.