Matthias Burki

Das Projekt «Blogzern (Arbeitstitel)» hat die Jury aus verschiedenen Gründen überzeugt. Aufgrund der Konzentration der Presselandschaft erhalten Veranstaltende und Künstler/innen relativ wenig öffentliches Feedback auf ihre Projekte und Veranstaltungen. Für Kunstschaffende ist eine kritische Rückmeldung zu ihrer Arbeit eine Notwendigkeit. Ein Webblog, der allen offen steht, ist ein zeitgemässes Gefäss, das eine Demokratisierung der öffentlichen Meinung garantiert und den kulturellen Diskurs fördert. «Blogzern» ist ein ehrgeiziges Projekt, und es kann nur dann Erfolg haben, wenn nebst dem erfahrenen Team des «Kulturmagazin», auch neue Schreibende frischen Wind in die regionale Kulturberichterstattung bringen. Der Werkbeitrag soll den Start der Pilotphase (16 Monate) ermöglichen.