Kulturförderung kultur.lu. ch

Pat Treyer

Pat Treyer

Pat Treyer

«MALEN»

  • Pat Treyer
Die Jury würdigt mit der Verleihung des Werkbeitrages an Pat Treyer in der Sparte «Freie Kunst» eine eigenständige malerische Position.
Seit vielen Jahren entwickelt Treyer ihre figurative Malerei mit viel Dringlichkeit und Ausdrucksstärke. Sie malt und zeichnet, performt und installiert seit den 80er Jahren. Nach einer Ausbildung an der Schule für Gestaltung in Luzern, Abteilung Freie Kunst, folgen Performance-Seminare und Reisen. So ist in ihrem Gesamtwerk die Verbindung von Malerei und Performance naheliegend. Ihr körperhafter Einsatz der Malmittel ist stilbildend. Zuweilen ungestüm hinterlässt der physische Malakt auf der Malfläche expressive Spuren. Die Formenund Figurensprache von Pat Treyer adressiert sich direkt und frontal an die Betrachtenden. Faszinierend ist die Vielzahl an unterschiedlichen Gestalten und Emotionen, die sich aus dem Malgrund entwickeln. Wundersam gesellen sich zu ephemeren Wesen kräftige Gesellen, oder zu flüchtigen Typen, kraftstrotzende Kumpaninnen. Sie scheinen sich gegenseitig zu verstehen und erzählen uns mit chamäleonartigen Antlitzen Geschichten, die aus der Tiefe der menschlichen Existenz aufsteigen. Pat Treyers figurative, malerische Position vermag uns seit vielen Jahren zu berühren. In Zeiten der Ungewissheit trägt diese Malerei verstärkt dazu bei, über Fragen des Urmenschlichen nachzudenken. 

Kontakt

2020
Werkbeiträge 

Jurybericht

Film arttv

  

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen