PinkPanorama – lesbischwules Filmfestival Luzern

PinkPanorama - MitgliederInnen

PinkPanorama feiert bereits sein 15-jähriges Bestehen und möchte im Jubiläumsjahr neben dem regulären Festival eine Kunstausstellung realisieren. Regisseurinnen und Regisseure sollen eingeladen und ein Publikumspreis eingerichtet werden. Viele Ideen stecken beim PinkPanorama im Köcher, werden und wurden bereits realisiert. Film ist die Möglichkeit in Bildern zu Denken. Das Festival gibt uns die Möglichkeit, über andere Lebensformen, Lebenswelten, Ansichten nachzudenken. Das Medium Film hilft uns, unsere Sinne zu schärfen. Hilft uns zu verstehen. Homosexualität ist auch 2016 noch in vielen Ländern verboten, Menschen werden deswegen verfolgt oder diskriminiert.

PinkPanorama leistet mit Kunst, Tönen, Texten, Stimmungen und bewegten Bildern einen wichtigen ästhetischen und inhaltlichen Diskurs zum Verständnis und zur Reflexion sexueller Präferenz, Homosexualität oder den Umgang mit Transmenschen. Hier werden politische und gesellschaftspolitische Diskurse mittels Bildsprache der Gesellschaft zur Verfügung gestellt. Dank dem Festival ist es dem Publikum möglich, unabhängige Filme zu sehen, die nicht immer einen Verleiher finden. Das PinkPanorama präsentiert Originalversionen, welche teilweise in Eigenregie untertitelt werden. Seit 15 Jahren stellt Pink Panorama ein innovatives, professionelles Festivalprogramm zusammen.