Theater Forum Luzern

  • Urs Steiner
  • Anna Cavalera

Das Theater Forum Luzern verarbeitet in hervorragender Weise künstlerisch anspruchsvolle Stoffe für Berufs- und Mittelschulen. Sie schaffen es auf erstaunliche und in der Schweiz einzige Weise, den Jugendlichen den Blick in die Welt von Künstlern und Schriftstellern von schwierigem und höchstem Range zu öffnen, wie von Hölderlin und Niki de St. Phalle, und dies dennoch zugleich für die heutige Zeit zu aktualisieren und erlebbar zu machen. Auch das mit dem Werkbeitrag ausgezeichnete neue Projekt für 2004 wird mit einer Hommage an die beiden grossen Schriftsteller Arnold Zweig und Kurt Tucholsky diesem hohen Anspruch treu bleiben.