Urs Steiner

Für seine langjährige Theaterarbeit insgesamt sowie speziell für seine Arbeit mit dem Theater Forum Luzern. Seit Mitte der Achtzigerjahre entfaltet Urs Steinereine beeindruckende, vielseitige Aktivität im engagierten modernen Volkstheater wie im eigenwilligen Schul- und Jugendtheater. Mit seinem Theater Forum versucht er auf höchst anregende und unorthodoxe Weise, den Jugendlichen mittels theatralischer Formen klassische Literatur näher zu bringen, indem er sie auf aktuelle Fragen fokussiert und ungeschminkt auf der Bühne thematisiert. Mit ihrem Werkbeitrag drückt die Jury auch die Hoffnung aus, dass das Experiment Theater Forum mit Urs Steiner als Animator, Autor und Regisseur weiterleben wird.