Blind Butcher

Christian Aregger, Roland Bucher

  • Christian Aregger
  • Roland Bucher

Blind Butcher sind nur zwei, aber sie machen Lärm wie (mindestens) vier. Ihre unkomplizierte, aber ungemein effektive Spielart des «Maximum Rhythm and Blues» macht Christian «Blind Banjo» Aregger an der ziemlich verzerrten Gitarre und Roland «Oklahoma Butcher» Bucher an den ziemlich straighten Drums sympathisch – ebenso wie ihr unübersehbarer Sinn für Humor. Dem brutal abgespeckten Garagen-BluesRock stehen umso üppigere und buntere Kostüme gegenüber: Pelze, Overalls und schrille Farben gehören zum Standard-Repertoire von Blind Butcher, das je nach Anlass beliebig erweitert werden kann. Ihr letztes Album «Albino» nahmen die beiden kongenialen Luzerner in Chicago bei Steve Albini auf – ein Mann, der weiss, wo Gott rockt und der unter anderem schon Nirvana, Pixies oder PJ Harvey produziert hat. So roh zu klingen, wie Blind Butcher es auf ihrem aktuellen Album tun, ist eine Kunst – und macht Hunger auf mehr.

Nach ihrer eigenwilligen Version von Grauzones «Eisbär», die standesgemäss auf Vinyl-Single erschienen ist, schmieden Blind Butcher jetzt Pläne für einen nächsten, grossen Streich. Man ist gespannt und freut sich auch auf kommende Live-Gigs des Duos: Die Garagenrockszene, zu deren Speerspitze Blind Butcher fraglos zählen, ist eine Nische, in der immer wieder musikalische Bomben gezündet werden.