Kulturförderung kultur.lu. ch

Performancepreis Schweiz

Der Performancepreis Schweiz ist eine Initiative der Kantone Basel-Stadt und Aargau sowie der Stadt Genf und wird ab 2014 in einer erweiterten Partnerschaft gemeinsam mit den Kantonen Luzern und Basel-Land durchgeführt. Der gesamtschweizerisch ausgeschriebene Wettbewerb will der Performancekunst eine adäquate Plattform bieten und sie einer breiten Öffentlichkeit näher bringen. 
Die Kulturförderinstitutionen der erwähnten Kantone planen jährlich einen Anlass, an dem Live-Performances öffentlich gezeigt, besprochen, beurteilt und ausgezeichnet werden.

Auf Grund der aktuellen Situation musste der "Performancepreis Schweiz 2020" kurzfristig abgesagt werden. Dieser hätte am 31. Oktober und am 1. November im Le Grütli - Centre de prouction et de diffusion des Arts vivants in Genf stattgefunden.

Die Preissumme von CHF 300'000 wird unter den diesjährigen Finalistinnen und Finalisten aufgeteilt. Weitere Informationen sind der Medienmitteilung oder der Website des Performancepreis Schweiz zu entnehmen.

Die Finalistinnen und Finalisten sind:

Claudia Barth, ZH
Gabriele Garavaglia, ZH
Dorota Gawęda and Eglė Kulbokaitė, BS
Monica Klingler, ZH
Andrea Marioni, BE
Jessica-Maria Nassif, GE
Dorian Sari, BS

 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen